Pizza-Party! Und ein Rezept…

Wer liebt denn nicht Pizza? Bei Tiefkühlpizzen bin ich leider immer etwas enttäuscht, dass so wenig Käse und sonstige Beläge drauf sind. Da muss man immer nachbessern, sonst schmecken sie nicht.

Da kam mir die Idee einer Pizza-Party! Wir machen das inzwischen häufiger, mit und ohne Gäste. Alle Familienmitglieder/Gäste werden dabei eingebunden.

Party Pizza

Ich backe den Teig vor, streiche Tomatensauce drauf und lege alle Zutaten auf den Tisch. Jeder bekommt dann sein eigenes „Pizza-Reich“ zugewiesen und kann drauf tun was er möchte. Ich liebes alles – Ananas, Artischokenherzen, getrocknete Tomaten, frische Tomaten, 5 Sorten Käse, Salami, Kochschinken, Eier, und und und. Wenn es auf dem Tisch steht kommt es auf meine Pizza. Der, der lieber eine einfache Margherita möchte kann sich das auch einrichten. Ich finde immer, dass es für Gäste ein originelles Ereignis ist, sein Essen selbst zu machen.

Je größer die Auswahl an Belägen, desto mehr Spaß macht es. Und der größte Pluspunkt – endlich genug Käse!

Unten findest Du ein Rezept für Pizzateig. Falls Du keine Zeit oder Lust hast, kann man im Supermarkt auch fertigen Teig kaufen. Man könnte auch eine Tiefkühlpizza kaufen und diese aufpeppen.

Pizza

So kannst Du Deinen eigenen Pizzateig backen:

Zutaten

380 g Mehl

ca. 250 ml Wasser (etwas weniger und der Teig wird knuspriger)

3 EL Olivenöl

10g Hefe (eine Packung oder ca. 3 TL)

Prise Salz

Pizzatomaten (oder klein gehackte geschälte Tomaten)

Gewürze (für die Tomatensauce, z.B. Salz, Pfeffer, Rosmarin, Basilikum, usw.)

Pizzabeläge

Anleitung

1. Mische Mehl, Wasser und Olivenöl und knete gut durch.

2. Streue die Hefe und das Salz auf den Teig. Knete den Teig erneut gut durch. Lasse den Teig nun an einem warmen Ort ca. 2 Stunden aufgehen.

3. Wärme den Ofen auf 220 Grad vor (Umluft). Der Teig soll nun ziemlich elastisch sein und einen Ball formen. Etwa so:

PizzateigBedecke ein Backblech mit Backpapier und breite den Teig darauf aus. Der Teig ist ziemlich klebrig, aber Du schaffst das!

Pizzateig auf Blech4. Piekse den Teig mehrfach mit einer Gabel an, damit er om Ofen nicht weiter aufgeht. Schiebe das Backblech nun 5 Minuten in den Ofen, damit der Teig vorbacken kann.

5. Während der Teig im Ofen ist kannst Du die Pizzatomaten aufwärmen und würzen.

6. Nehme das Backblech aus dem Ofen wieder raus und bestreiche Deinen Pizzaboden mit Tomatensauce. Nun kann die Personalisierung beginnen! Streue so viele Zutaten auf Deine Pizza wie Du willst. Endlich musst Du Dich mal nicht beschweren, dass nicht genug Schinken drauf ist!

7. Schiebe die Pizza nun noch mal 10-15 Minuten in den Ofen, bis der Käse oben drauf schön geschmolzen ist.

Viel Spaß beim Pizza-Abend!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s